Unsere Azubis

Diese Auszubildenden sind auf den Geschmack gekommen!

Wir begrüßen…

...Oscar Both, 18 Jahre aus Gablenz!

Im August 2020 hat Oscar seine Ausbildung als Fleischer in unserem Betrieb begonnen und wir wollten wissen – warum eigentlich?

Über seinen Papa, der einst ebenfalls Fleischer gelernt hat, ist er dem Fleischerhandwerk schon in jungen Jahren nähergekommen. Dann entschied er sich in der 8. Klasse für ein Praktikum bei der Fleischerei Kadach, um einen genaueren Einblick in das Handwerk zu bekommen. Die Erfahrung hat ihn wohl geprägt und so kam das eine zum anderen. 😊 Bei der Wahl seiner Ausbildungsstätte war es Oscar aber auch sehr wichtig, dass die Qualität stimmt. „Ich bin der Meinung, dass man lieber etwas mehr ausgibt und dafür regionales, gutes Fleisch isst, als Billigprodukte aus dem Supermarkt. Wenn ich weiß, wo das Fleisch herkommt, kann ich auch mit gutem Gewissen arbeiten“, so Oscar im Interview. Aktuell arbeitet er besonders gerne in unserer Zerlegung, doch es werden natürlich noch viele andere Stationen folgen. Im Team hat er schon seinen Platz gefunden und fühlt sich wohl bei der Arbeit mit den Kollegen.

Wir freuen uns sehr, dass Oscar sich für das Fleischerhandwerk entschieden hat und noch mehr darüber, dass er seine Ausbildung in unserem Betrieb begonnen hat. Nun folgen 3 spannende Jahre in denen wir ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. Wir hoffen, es wird ihm, trotz Prüfungsstress, bis zum Ende Spaß machen und wünschen alles Gute! 😁

 

 

 

...Oscar Both, 18 Jahre aus Gablenz!

Im August 2020 hat Oscar seine Ausbildung als Fleischer in unserem Betrieb begonnen und wir wollten wissen – warum eigentlich?

Über seinen Papa, der einst ebenfalls Fleischer gelernt hat, ist er dem Fleischerhandwerk schon in jungen Jahren nähergekommen. Dann entschied er sich in der 8. Klasse für ein Praktikum bei der Fleischerei Kadach, um einen genaueren Einblick in das Handwerk zu bekommen. Die Erfahrung hat ihn wohl geprägt und so kam das eine zum anderen. 😊 Bei der Wahl seiner Ausbildungsstätte war es Oscar aber auch sehr wichtig, dass die Qualität stimmt. „Ich bin der Meinung, dass man lieber etwas mehr ausgibt und dafür regionales, gutes Fleisch isst, als Billigprodukte aus dem Supermarkt. Wenn ich weiß, wo das Fleisch herkommt, kann ich auch mit gutem Gewissen arbeiten“, so Oscar im Interview. Aktuell arbeitet er besonders gerne in unserer Zerlegung, doch es werden natürlich noch viele andere Stationen folgen. Im Team hat er schon seinen Platz gefunden und fühlt sich wohl bei der Arbeit mit den Kollegen.

Wir freuen uns sehr, dass Oscar sich für das Fleischerhandwerk entschieden hat und noch mehr darüber, dass er seine Ausbildung in unserem Betrieb begonnen hat. Nun folgen 3 spannende Jahre in denen wir ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. Wir hoffen, es wird ihm, trotz Prüfungsstress, bis zum Ende Spaß machen und wünschen alles Gute! 😁